FilmGeschichte: Synchronisation (2 Folge, 2018)

FilmGeschichte: Synchronisation (2 Folge, 2018)

V.S.-Produktion Echtheitssiegel

3 Monate
264 Ansichten
Teile Herunterladen Melden
Möchten Sie später weiterschauen?
Anmelden, um Video zur Wiedergabeliste hinzuzufügen Anmelden
0 2
Kategorie:
Vermerk:
>Vermerk verstecken< Der Begriff Synchronisation ist abgeleitet von dem griechischen Wort synchron, das sich aus zugleich und chrónos, Zeit zusammensetzt.

In Deutschland, sowie in Italien, Spanien, Frankreich (dort freilich nur für die Provinz) wird ebenfalls Filme synchronisiert. Daß man in kleineren Ländern wie Holland, Dänemark, Schweden und so weiter darauf verzichtet, hat, vor allem finanzielle Gründe. Untertitel sind billiger. Aber auch das gibt es: In der Schweiz laufen ebenso wenig die deutschen Synchronfassungen wie in den südamerikanischen Ländern die spanischen. Man zieht auch dort die Originalfassungen vor.

Die seltenen Fälle, in denen man den Versuch wagte, einen deutschen Film für die USA ect. zu synchroneren (Beispiel „Das Boot“) sind gescheitert. Die Zuschauer bevorzugten weiterhin die Originalfassung. Dabei spielte die Tatsache, daß Lippenbewegungen und Sprache nicht wirklich übereinstimmten, eine wichtige aber nicht die entscheidende Rolle.
Sie müssen Freigeschaltet sein, um Videos zu kommentieren.

Kommentare:

Kommentar


Als Nächstes Autostart