Corona-Demos: Politiker, Medien und Polizei haben Angst vor der Einheit des Volkes

Corona-Demos: Politiker, Medien und Polizei haben Angst vor der Einheit des Volkes

Joachim Sondern

2 Monate
934 Ansichten
Teile Herunterladen Melden
Möchten Sie später weiterschauen?
Anmelden, um Video zur Wiedergabeliste hinzuzufügen Anmelden
0 7
Kategorie:
Vermerk:
>Vermerk verstecken< Jahrzehntelang haben Politiker mithilfe der Medien die Menschen in der BRD gespalten. Tausende von unterschiedlichen Gruppierungen verhinderten einen gemeinsamen Weg. Doch seit der inszenierten Corona-Krise hat sich einiges verändert: Die kritische Masse, egal ob von links oder rechts kommend, vereinigt sich jetzt größtenteils. Gemeinsam für die Freiheitsrechte, gegen Zwangsimpfung sowie Bargeldabschaffung lautet das Motto. Staatstreue Medien haben darauf keine Antwort mehr, versuchen jetzt unpolitische Bürger von Demonstrationen fernzuhalten, indem sie darüber berichten, dass Rechte und Linke diese Demonstrationen politisch instrumentalisieren würden. Sie werfen der kritischen Masse vor, was sie selber praktizieren. Doch funktioniert diese Spaltung noch? Warum wachen tatsächlich unpolitische Bürger nicht auf? Warum müssen gerade jetzt rechte als auch linke Kräfte aufeinander zugehen? Protest ist Politik – folglich kann man keinesfalls von einer „politischen Instrumentalisierung“ durch gewisse Gruppierungen sprechen. Die Angst des Establishments wächst.

_________________________
Abonnieren und so auf dem Laufenden bleiben!

|| Meine Seite auf VK ||
https://vk.com/aktivistjoachimsondern

|| Mein Telegram-Hauptkanal ||

https://t.me/invictusveritasmedia

|| Meine Facebook-Seite ||


https://www.facebook.com/invictusveritasmedia/

Infolink genanntes Video:
https://www.youtube.com/watch?v=5JJpyNYTItA



#Corona #Demos #Deutschland
Sie müssen Freigeschaltet sein, um Videos zu kommentieren.

Kommentare:

Kommentar


Als Nächstes Autostart