Ahnenerbe - Die Lieder-Edda / Ältere Edda (nur Sprache)

Ahnenerbe - Die Lieder-Edda / Ältere Edda (nur Sprache)

BaldrOkIss Echtheitssiegel

9 Monate
155 Ansichten
Teile Herunterladen Melden
Möchten Sie später weiterschauen?
Anmelden, um Video zur Wiedergabeliste hinzuzufügen Anmelden
0 1
Kategorie:
Vermerk:
>Vermerk verstecken< Die Lieder-Edda (Ältere Edda, Codex Regius, Saemundar Edda)

0:00:00 - Völuspa - Der Seherin Ausspruch
0:16:22 - Grimnismal - Das Lied von Grimnir
0:25:38 - Vafthrudnismal - Das Lied von Wafthrudnir
0:36:43 - Hrafnagaldr Odhins - Odhins Rabenzauber
0:43:00 - Vegtamskvidha - Das Wegtamslied
0:47:50 - Havamal - Des Hohen Lied, Loddfafnirs Lied, Odhins Runenlied
1:10:07 - Loddfafnir's-Lied
1:16:15 - Odins Runenlied
1:22:50 - Harbardsliodh - Das Harbardslied
1:32:00 - Hymiskvidha - Die Sage von Hymir
1:40:52 - Oegisdrecka - Oegirs Trinkgelage
1:54:40 - Thrymskvidha oder Hamarsheimt - Thryms-Sage oder des Hammers Heimholung
2:02:08 - Alvissmal - Das Lied von Alwis
2:09:12 - Skirnirsför - Skirnirs Fahrt
2:17:54 - Grogaldr - Groas Erweckung

Die Lieder-Edda ist eine Sammlung altnordischer Dichtungen unbekannter Autoren - Götterlieder, Heldenlieder und Spruchweisheiten. Die älteste und wichtigste erhaltene Handschrift ist der sog. Codex Regius. Die darin gesammelten Texte wurden bereits zuvor einmal von Saemundur Sigfusson (1056-1133) niedergeschrieben. Die Inhalte sind jedoch älter als das 11.Jhd. und wurden wohl einige Jahrhunderte lang mündlich überliefert. Dies belegen Darstellungen an norwegischen Stabkirchen oder Gedenksteinen. Außerhalb des Codex Regius sind noch weitere Lieder und Gedichte überliefert, die aufgrund ihrer Ähnlichkeiten in Stil, Versmaß und Inhalt ebenfalls zu den eddischen Liedern gezählt werden.

Germanisches Ahnenerbe (2019)
Sie müssen Freigeschaltet sein, um Videos zu kommentieren.

Kommentare:

Kommentar


Als Nächstes Autostart